Stress Models

These models and simulations have been tagged “Stress”.

Related tagsHealth Care

 The calorie reduction by Gene, copied so I can include stress, high intensity exercise, sleep and carb restriction.

The calorie reduction by Gene, copied so I can include stress, high intensity exercise, sleep and carb restriction.

Based on Psychological Medicine Dec 2015  article   Depression as a systemic syndrome: mapping the feedback loops of major depressive disorder  by A. K. Wittenborn, H. Rahmandad, J. Rick and N. Hosseinichimeh, mentioned  here . See also 2018 N. Hosseinichimeh Plos ONE  article  for rumination focuss
Based on Psychological Medicine Dec 2015 article Depression as a systemic syndrome: mapping the feedback loops of major depressive disorder by A. K. Wittenborn, H. Rahmandad, J. Rick and N. Hosseinichimeh, mentioned here. See also 2018 N. Hosseinichimeh Plos ONE article for rumination focussed SD simulation
Gross theory of emotion regulation from Saras Chung ISDC 2015   Abstract   See also Tibor Bosse's Computational model  paper
Gross theory of emotion regulation from Saras Chung ISDC 2015  Abstract 
See also Tibor Bosse's Computational model paper
WIP notes on Stress and Abuse, based on integrating cycles of alienation, emotional regulation in brain development, addiction, and violence/abuse, inspired by harry burns  keynote video  on Glasgow alienation due to housing estates. Peggy Thoits 2010 Stress and Health  article  added
WIP notes on Stress and Abuse, based on integrating cycles of alienation, emotional regulation in brain development, addiction, and violence/abuse, inspired by harry burns keynote video on Glasgow alienation due to housing estates. Peggy Thoits 2010 Stress and Health article added
Das Modell zeigt die stressdämpfende Wirkung von Oxytocin. Es sind drei identische Modelle dargestellt. Allerdings unterscheiden sich deren Werte, sodass drei verschiedene Szenarien simuliert werden können. Wenn Das Modell simuliert wird, sind in dem folgenden Fenster die drei verschiedene Szenarien
Das Modell zeigt die stressdämpfende Wirkung von Oxytocin. Es sind drei identische Modelle dargestellt. Allerdings unterscheiden sich deren Werte, sodass drei verschiedene Szenarien simuliert werden können.
Wenn Das Modell simuliert wird, sind in dem folgenden Fenster die drei verschiedene Szenarien dargestellt. Die von links nach rechts angeordneten Tabs folgen der Nummerierung der Modelle.

Der Verlauf zwischen der "CRH Ausschüttung" und dem Anstieg des "Stresserleben" ist nicht ausführlich dargestellt. Ein ausführliches Modell zu diesem Prozess findet sich unter folgendem Link: https://insightmaker.com/insight/222203/Kortisol-R-ckkopplung-in-HPA-Achse

Das Modell wurde im Rahmen einer Bachelorarbeit erstellt und bezieht sich vor allem auf folgende Quellen:
- Schandry, R. (2016). Biologische Psychologie: Mit Online-Materialien (4., überarbeitete Auflage). Weinheim, Basel: Beltz.
- Rensing, L., Koch, M., Rippe, B. & Rippe, V. (2005). Mensch im Stress: Psyche, Körper, Moleküle. Berlin. Heidelberg: Springer Spektrum.
- Neumann, I.D. (2005). Adaption der Streßbewältigung peripartum: Sind Oxytocin und Prolaktin involviert?. Zeitschrift für Erkrankungen de Nervensystems, 6(3), 16-21. Abgerufen am 27. März 2021, von https://www.kup.at/kup/pdf/5348.pdf

2 months ago
 Festinger's theory of cognitive dissonance represented in feedback loops from p256 Fig 4.23 of George Richardson (1991) Book Feedback Thought in Social Science and Systems Theory reviewed  here  May be relevant to goal conflict in pct and mental health

Festinger's theory of cognitive dissonance represented in feedback loops from p256 Fig 4.23 of George Richardson (1991) Book Feedback Thought in Social Science and Systems Theory reviewed here May be relevant to goal conflict in pct and mental health

 Jenny W. Rudolph Nelson P.Repenning Disaster Dynamics: Understanding the Role of Quantity in Organizational Collapse Administrative Science Quarterly,47(2002):1-30  paper     

Jenny W. Rudolph Nelson P.Repenning Disaster Dynamics: Understanding the Role of Quantity in Organizational Collapse Administrative Science Quarterly,47(2002):1-30 paper  

Das Modell zeigt den negative Rückkopplungsmechanusmus des Hormons "Kortisol". Um diesen Mechanismus aufzeigen zu können, wurden die Strukturen und Prozesse der HPA-Achse (auch HHNA genannt) modelliert.    Das Modell ist von oben nach unten zu betrachten. Die von unten nach oben rot markierten Pfeil
Das Modell zeigt den negative Rückkopplungsmechanusmus des Hormons "Kortisol". Um diesen Mechanismus aufzeigen zu können, wurden die Strukturen und Prozesse der HPA-Achse (auch HHNA genannt) modelliert.

Das Modell ist von oben nach unten zu betrachten. Die von unten nach oben rot markierten Pfeile heben die hemmende Wirkung bzw. die negative Rückkopplung des Kortisons hervor.

Die Schieberegler sind vor der Simulation einzustellen und ermöglichen unterschiedliche Simulationsszenarien. Der Regler "Stressor oder Stressoren" stellt die Intensität von den Stressoren dar. Der Schieberegler "Bewältigungsmöglichkeiten" stellt die persönlichen Ressourcen da, die einem Individuum zur Bewältigung von potenziellen Stressor zur Verfügung stehen.
Diese beiden Elemente werden im "ZNS" subtrahiert. Die Differenz bestimmt sozusagen den Verlauf der Simulation.
Es bei diesem Modell zu beachten, dass es bei dem Vergleich von einer Differenz von drei und vier zu keinem schlüssigen Ergebnis kommt. Dieses Defizit konnte bisher noch nicht behoben werden. Alle anderen Simulationsergebnisse Verhalten sich aber wie erwartet.

Das Modell wurde im Rahmen einer Bachelorarbeit erstellt und bezieht sich vor allem auf folgende Quellen:
- Schandry, R. (2016). Biologische Psychologie: Mit Online-Materialien (4., überarbeitete Auflage). Weinheim, Basel: Beltz.
- Rensing, L., Koch, M., Rippe, B. & Rippe, V. (2005). Mensch im Stress: Psyche, Körper, Moleküle. Berlin. Heidelberg: Springer Spektrum.


2 months ago
WIP combining theories of substance use disorders including addiction and dependence using a framework modified from  birckmeyer 2004 article  PMID
WIP combining theories of substance use disorders including addiction and dependence using a framework modified from birckmeyer 2004 article PMID
Based on Psychological Medicine Dec 2015  article   Depression as a systemic syndrome: mapping the feedback loops of major depressive disorder  by A. K. Wittenborn, H. Rahmandad, J. Rick and N. Hosseinichimeh, mentioned  here
Based on Psychological Medicine Dec 2015 article Depression as a systemic syndrome: mapping the feedback loops of major depressive disorder by A. K. Wittenborn, H. Rahmandad, J. Rick and N. Hosseinichimeh, mentioned here
Based on Psychological Medicine Dec 2015  article   Depression as a systemic syndrome: mapping the feedback loops of major depressive disorder  by A. K. Wittenborn, H. Rahmandad, J. Rick and N. Hosseinichimeh, mentioned  here
Based on Psychological Medicine Dec 2015 article Depression as a systemic syndrome: mapping the feedback loops of major depressive disorder by A. K. Wittenborn, H. Rahmandad, J. Rick and N. Hosseinichimeh, mentioned here
 The calorie reduction by Gene, copied so I can include stress, high intensity exercise, sleep and carb restriction.

The calorie reduction by Gene, copied so I can include stress, high intensity exercise, sleep and carb restriction.

Dieses konzeptionelle Model ohne Simulation gibt einen stark vereinfachten Überblick über wichtige Bestandteile der endokrinen Stressreaktion.    Das Modell orientiert sich an Informationen aus den Büchern:      Rensing, L., Koch, M., Rippe, B., Rippe, V. (2006).  Mensch im Stress : Psyche, Körper,
Dieses konzeptionelle Model ohne Simulation gibt einen stark vereinfachten Überblick über wichtige Bestandteile der endokrinen Stressreaktion.

Das Modell orientiert sich an Informationen aus den Büchern:

Rensing, L., Koch, M., Rippe, B., Rippe, V. (2006). Mensch im Stress : Psyche, Körper, Moleküle. Heidelberg; München : Elsevier, Spektrum Akad. Verl.

UND

Schandry, R. (2011). Biologische Psychologie : mit Online-Materialien (3. Aufl.) Stress (S.318 – 329). Weinheim ; Basel : Beltz.

Vereinfachungen und Fehler sind auf den Ersteller des Modells zurückzuführen!

Dieses Modell zeigt sehr vereinfacht die Entstehung des zellulären Stresses. Als Stressoren wirken dabei äußere Stressoren, oxidativer Stress (beeinflusst durch ROS und weitere Auslöser) und das Krebsrisiko der Zelle das wiederum aus DNA-Schäden (beeinflusst durch Strahlung und ROS) resultiert. Schi
Dieses Modell zeigt sehr vereinfacht die Entstehung des zellulären Stresses. Als Stressoren wirken dabei äußere Stressoren, oxidativer Stress (beeinflusst durch ROS und weitere Auslöser) und das Krebsrisiko der Zelle das wiederum aus DNA-Schäden (beeinflusst durch Strahlung und ROS) resultiert.
Schieberegler ermöglichen eine Variation der Ausgangswerte der Strahlung, ROS, weiteren Auslösern des oxidativen Stresses und äußeren Stressoren. 
Dadurch können verschieden hohe Anstiege des zellulären Stresses in Abhängigkeit von der Höhe der Stressoren betrachtet werden.
 The calorie reduction by Gene, copied so I can include stress, high intensity exercise, sleep and carb restriction.

The calorie reduction by Gene, copied so I can include stress, high intensity exercise, sleep and carb restriction.

WIP combining the healthy and unhealthy eating turning points Figures 2 and 3 from the Polhuis 2020  article  Salutogenic model of health to identify turning points and coping styles for eating practices in type 2 diabetes mellitus
WIP combining the healthy and unhealthy eating turning points Figures 2 and 3 from the Polhuis 2020 article Salutogenic model of health to identify turning points and coping styles for eating practices in type 2 diabetes mellitus
WIP expanding Sense of Coherence using simplified diagrams from super 2016  article ,  amirkhan 2003  article  and polhuis 2020  article
WIP expanding Sense of Coherence using simplified diagrams from super 2016 article,  amirkhan 2003 article and polhuis 2020 article
Based on Psychological Medicine Dec 2015  article   Depression as a systemic syndrome: mapping the feedback loops of major depressive disorder  by A. K. Wittenborn, H. Rahmandad, J. Rick and N. Hosseinichimeh, mentioned  here
Based on Psychological Medicine Dec 2015 article Depression as a systemic syndrome: mapping the feedback loops of major depressive disorder by A. K. Wittenborn, H. Rahmandad, J. Rick and N. Hosseinichimeh, mentioned here
 The calorie reduction by Gene, copied so I can include stress, high intensity exercise, sleep and carb restriction.

The calorie reduction by Gene, copied so I can include stress, high intensity exercise, sleep and carb restriction.

 The calorie reduction by Gene, copied so I can include stress, high intensity exercise, sleep and carb restriction.

The calorie reduction by Gene, copied so I can include stress, high intensity exercise, sleep and carb restriction.